KITESPOT MAUI – HAWAI – KITING – DER TRAUM

Allgemein – Kitespot in Maui – Hawai

  • Der Wind ist immer konstant und anhaltend.
  • Spot für Anfänger und Fortgeschrittene, Strände mit hohen Wellen, die auch für sehr erfahrene Kiter groß sind.
  • Ideale Temperatur- und Witterungsbedingungen auch im Winter
  • Bitte beachte: Lass Deinen Reisepass und andere Dokumente im Hotel oder im Apartment zurück.
  • Leicht zu mietende/kaufende Ausrüstung, auch gebrauchte Ausrüstung, in den Kitesurf oder Windsurf Shops gibt es eine Vielzahl von Angeboten.
  • Ein Auto zu mieten ist unerlässlich. Kreditkarte erforderlich für Auto- und Kiteausrüstung.
  • Maui hat ein subtropisches Klima: super Temperaturen das ganze Jahr über. Die Monate mit dem besten Wind sind März bis Oktober.
  • Möglichkeiten, sehr schöne Apartments am Meer für $50 pro Tag zu mieten sowie Hotels von $100 bis $500 pro Tag.

Einfach „Der Traum Kitespot

Diese Insel scheint für die Sportarten Kitesurfen und Windsurfen sowie für reines Surfen geschaffen zu sein. Maui hat eine große Auswahl an Stränden, einige sind für Anfänger geeignet, andere für Fortgeschrittene und wieder andere nur für professionelle Kitesurfer. Eigentlich lohnt es sich nicht, nur nach Hawai zu fliegen, um Kitesurfen zu lernen (es steht Dir natürlich frei, dies zu tun), aber bis Du die Grundlagen gelernt und erste Erfahrungen gesammelt hast, steht bereits die Heimreise an, und Du hattest keine Gelegenheit, diese wunderschöne Insel kennenzulernen.

Mein Rat: Bei einem Flug von 21 bis 26 Stunden solltest Du bereits sehr gut kitesurfen können und mindestens zwei Wochen bleiben (rein zum Lernen gibt es auch ausgezeichnete Spots in Europa, die nur 3 bis 5 Flugstunden entfernt sind).

Die Insel sieht aus wie eine auf dem Kopf stehende 8 (auch Symbol für unendlich). Wenn es im Norden regnet, fahre einfach nach Süden, um ideale Bedingungen zu finden.

Der Norden ist eher informell, naturnah und sportlich orientiert. Ein Schmelztiegel von Menschen aus aller Welt, die kitesurfen, windsurfen oder einfach nur surfen wollen . Hier gibt es auch die extremsten Spots wie Hookipa und Jaws, die ich nur Experten empfehle, sowie andere Strände für Fortgeschrittene und Anfänger wie Kanaha usw. (siehe unten). Der Süden ist voller luxuriöser Hotels im „amerikanischen Stil“ mit vielen Golfclubs und schönen Stränden, zu denen man fahren sollte, wenn das Wetter im Norden nicht gut ist.

Kitespot Jaws

Ein sehr gefährlicher Ort, der absolut für Profis reserviert ist. Dort gibt es wahrscheinlich die höchsten Wellen der Welt, die nur wenige Tage im Jahr brechen. Nicht für Amateur-Surfer geeignet, aber spektakulär für Aufnahmen. Allerdings ist es nicht einfach, dorthin zu gelangen…..

Starke Meeresströmungen! Nur für sehr erfahrene und professionelle Kiter !!


Kitespot Hookipa

Der klassische Wellen Kitespot, nur für Experten und Profis geeignet. Es ist schwierig, durch den engen Kanal zwischen scharfen Felsen (Rock Garden) und den einzigen sicheren Ausgang von 60 Metern Breite hinaus zu kiten. Draußen, traumhafte Wellen. Hookipa zählt als „Materialkiller“ zu den gefährlichsten Spots. Selbst die erfahrensten Kiter sind mit Neoprenanzug, Handschuhen, Schuhen und Helm ausgerüstet. Ein großes Problem ist, dass die Welle auf dem Rückweg eine ablandige Strömung erzeugt, das Board hinaus aufs Meer treibt…. in diesem Fall wirst Du aus dem sicheren Kanal geschoben…. und in die Mitte des ‚Felsengartens‘ geworfen (ich habe dies glücklicherweise nur mit zwei Handwunden bezahlt…. Ich hatte keine Handschuhe).

Starke Meeresströmungen! Nicht für jeden geeignet!

Kitespot Spreckelsville

Der perfekter Ort, auch für diejenigen, die lernen möchten, mit Wellen zu kiten. Ein schöner 2 km langer Sandstrand, leicht zu erreichen und eine lange und saubere Welle, die über das Riff bricht. Spreckelsville ist der Ort, an dem man normalerweise Europäer findet.

Für Fortgeschrittene und Experten!

Kitespot Kanaha Beach Park

Gemütlicher Platz (Strand) mit schattigen Plätzen, Rettungsschwimmern, Toiletten, Duschen mit Süßwasser und Picknickplätzen. Leicht zu surfen, auch für Seesurfer geeignet. Hier kannst du auch Anfängerkurse buchen. Vor der Küste gibt es eine kleine Welle.

Für alle…. ein sonniger und sehr geräumiger Platz.

Kitespot Kihei an der Südküste

Wer sehr flaches Wasser für schnelles Gleiten sucht, sollte nach Kihei fahren, das etwa 15 Minuten Fahrt von den Orten im Norden entfernt ist. Kihei ist perfekt für Slalom und Spaß für die weniger Erfahrenen.

Für alle.

Kiter treffen sich am Kitestrand oder im Kanaha Beach Park. Der Kitestrand befindet sich ca. 1 km westlich vom Kanaha Beach Park.

Wind Kitespot Maui

Constanter Wind, regelmäßig und anhaltend. (Siehe unten)

  Wind forhersage in Maui – Hawai

Schreibe einen Kommentar